Blueberry Fairy Cake

icon1 

Sonntags zum Kaffee ein zauberhaftes Törtchen? Und das auch noch ganz ohne Backen? Einfach Wunderbar! Wer Frischkäse Frostings (z.b. auf Cupcakes), sowie Blaubeeren mag, der wird diese Törtchen lieben. Funktioniert natürlich auch mit verschiedenen anderen Obstsorten. Dieses „kleine Törtchen“ (fairy cake) mit Blaubeeren besticht durch seinen wunderschönen, fliederfarbenen Ton und schmeckt zudem einfach fabelhaft.

 

Blueberrycake2

 

Zutaten (6 Stück):

– 120 g Haferkekse (z.B. Snack Cakes von Kölln)

– 80 g Butter

– 600 g Frischkäse

– 300 g Joghurt (3,5 %)

– 80 g Zucker

– 1 Pk. Vanillin Zucker

– 300 g Blaubeeren

– 1 Pk. (6 g) Agaranta (entspricht 6 Blatt Gelatine)

– 200 ml Schlagsahne (+ 1 Pk. Vanillinzucker & 1 Pk. Sahnesteif)

– Zubehör: 6 Dessertringe (7,5 cm Durchmesser, 4,5 cm Höhe)

 

Da diese Törtchen ganz ohne Backofen zubereitet werden, bedient man sich hier an fertigen Keksen (z.B. Haferkekse), die in einem Gefrierbeutel zerkleinert werden (z.B. mit einem Nudelholz). Die Butter langsam im Topf erhitzen und sobald sie ganz geschmolzen ist die Kekskrümel unterrühren. Die Keksmasse nun sofort als Boden in die Dessertringe, auf einem Teller,  drücken.

Den Frischkäse mit dem Joghurt und dem Zucker (80 g) zu einer cremigen Masse verrühren. Anschließend geht es an die Blaubeeren, diese abwaschen und dann mit dem Vanillinzucker bei mittlere Hitze im Topf erwärmen. Nach kurzer Zeit verflüssigen sich die Beeren mit dem Zucker, diese mit dem Saft anschließend kurz fein pürieren und zurück in den Topf geben (mein Pürierstab zerkratzt sonst im Topf den Boden). Das Päckchen Agaranta mit einem Schneebesen und ständigen Rühren hinzugeben.

 

BlueberryCake1

 

Das Heidelbeerpüree mit dem Agaranta kurz aufkochen lassen und anschließend vom Herd nehmen. Nun direkt die Joghurt-Frischkäse Creme hinzugeben und verrühren. Es sollte ein gleichmäßiger Fliederton entstehen.

Die fertige Creme noch warm in die vorbereiteten Dessertringe geben und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Anschließend für mind. 2 h in den Kühlschrank stellen. Die Ringe sollten sich auch ohne voriges Einfetten gut von den fertigen Törtchen lösen lassen. Ein paar kleine Luftblässchen bleiben leider nicht aus.

Zuletzt die Schlagsahne mit Sahnesteif und Vanillinzucker steif schlagen und vorsichtig auf die Törtchen geben (gelingt am besten mit einem ganz flachen Messer, so wird die Oberfläche schön glatt). Wer auf Sahne verzichten mag, oder vergessen hat welche zu kaufen, kann auch aus Frischkäse, Joghurt und Zucker eine Creme anrühren und auf die Törtchen geben.

Ein wirklich märchenhaftes Dessert bzw. ein köstlicher „kleiner Kuchen“ zum Kaffee. Viel Spaß mit dem Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.