Homemade Protein Drink

 icon1 icon3 
Proteine am Morgen vertreiben Fett und Sorgen – naja vielleicht nicht ganz, aber in jedem Fall tun sie viel Gutes für unseren Körper. Proteine dienen als Bausubstanz für unsere Körperzellen, für unsere Muskeln und vieles mehr. Sie werden also nicht wie ein Großteil der aufgenommen Kohlenhydrate in Fettdepots gespeichert, sondern liefern auch über einen längeren Zeitraum Energie. Ein selbst gemachter Protein Drink, ohne jegliche Zusatzstoffe, macht also nicht nur nach dem Sport, sondern auch gleich zum Start in den Tag Sinn.

 

PS2

 

Zutaten (1 gr. Glas):

– 200 g Magerquark

– 3-4  El Haferflocken

– 100 g Erdbeeren

– 250 – 300 ml Mandelmilch

– Agavendicksaft / Vanillemark nach Belieben

 

Damit die Haferflocken sich richtig gut auflösen habe ich diese als erstes im Mixer fein (zu einer Art Mehl) püriert und anschließend die anderen Zutaten hinzu geben. Je nach dem wie flüssig bzw. dickflüssig ihr euren Drink haben wollt müsst ihr einfach mehr oder weniger Mandelmilch hinzufügen. Alles gut durch mixen und in ein Glas umfüllen. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, auch Himbeeren, Mango etc. können eine tolle Alternative sein.

 

PS3

 

Hier noch ein paar weitere Facts, warum ein Protein Drink immer eine gute Idee ist:

– Proteine werden als der Grundstoff des Lebens bezeichnet, sie gehören zu den essentiellen Nährstoffen

– Proteine hemmen den Hunger (da der Körper mehr Zeit braucht sie zu verwerten)

– Proteine bewahren die Muskeln (bei Diäten schwindet in der Regel zuerst die Muskelmasse, eine eiweißreiche Ernährung während einer Diät wirkt dem entgegen).

– Proteine helfen beim Abnehmen (Diese unterstützen wie bereits erwähnt den Muskelaufbau und damit den Kalorienverbrauch)

 

PS1

Quelle: FitforfunMultipower