Let it snow – Weihnachtsplätzchen

 icon1 
 

Dieses Jahr etwas verspätet aber dafür super lecker – meine diesjährigen Weihnachtsplätzchen. Alle samt rund und weiß und dennoch jede Sorte ganz speziell. Lasst euch verzaubern von Kokos, Vanille, Pfeffer und Schokolade. Und wer doch nach ein paar anderen Formen und Ideen sucht, der findet in meinen Beiträgen der letzten beiden Jahre sicher auch das ein oder andere Rezept.

 

 

Kokos Schneekugeln 

Zutaten (ca. 70 Stück):

– 325 g Dinkelmehl

– 100 g gemahlene Mandeln (blanchiert)

– 80 g feine Kokosflocken

– 100 g Rohrohrzucker (hell)

– Vanillepulver (aus Vanilleschoten)

– 250 g kalte Butter

– 1 Prise Salz

– Topping: 125 g weiße Kuvertüre, 5-8 El Kokosflocken

 

Eine schöne Alternative zu klassischen Kokosmakronen sind diese Kokos Schnellkugeln. Mehr Plätzchen, etwas weniger Kokos und dabei himmlisch lecker. Dazu Mehl, Mandeln, Kokosflocken, Salz, Zucker und Vanille mit der Butter verkneten (Knethacken, danach mit den Händen zu einem homogenen Teig). Diesen in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Aus dem Teig „maronengroße“ Kugeln rollen und auf Backpapier im Ofen bei 175 Grad (Umluft) für 15 Minuten backen. Die ganz leicht gebräunten Kugeln auf einem Rost auskühlen lassen.

Die Kuvertüre über einem Wasserbad erhitzen, die Plätzchen mit der Oberseite darin tunken und anschließend in die Kokosflocken. Trocknen lassen. Fertig.

 

 

Vanille Schneekugeln, oder auch: Runde Vanille Kipferl

Zutaten (ca. 40 Stück):

– 250 g Dinlemehl

– 100 g Rohrohrzucker (hell)

– 100 g gemahlene Mandeln (blanchiert)

– 1/2 Tl Vanillepulver oder 2 Pk. Bourbon Vanillezucker (dann etwas weniger Rohrohrzucker nehmen)

– 200 g Butter

– 3-5 El Puderzucker

 

Alle Zutaten bis auf den Puderzucker mit den Händen zu einem gleichmäßigen Teig kneten und für ca. 1 h in Frischhaltefolie gepackt kalt stellen. Auch hierbei „maronengroße“ Kugeln formen und auf dem Backblech für  ca. 20 Minuten bei 150 Grad Umluft backen. Sobald sie aus dem Ofen kommen in Puderzucker wälzen und vollständig auskühlen lassen. Fertig.

 

 

Pfeffernüsse 

Dieses Rezept habe ich bereits 2015 auf meinem Blog präsentiert und es gehört seither zu meinen absoluten Favoriten. Hier gehts zum Rezept.

 

 

Schoko Schneekugeln

Zutaten (ca. 50 Stück):

– 200 g Mehl

– 1/2 Tl Backpulver

– 2 Tl Zimt

– 2 El Backkakao

– 1 Prise Salz

– 200 g Zartbitter Kuvertüre

– 100 g Butter

– 100 g Rohrohrzucker

– 2 Eier + 2 Eigelb

– 100 g Puderzucker

 

Die Schokolade und Butter über einem Wasserbad erhitzen und anschließend abkühlen lassen. Die Eier mit den Eigelb verrühren und die Schokolade dazu gießen. Die restlichen Zutaten bis auf den Puderzucker zum Teig geben und verrühren. Dieser wird nicht so fest wie die anderen Plätzchenteige und lässt sich am besten in einer kleinen Schüssel für mindestens 2 h kaltstellen. Anschließend lassen sich auch hieraus „maronengroße“ Kugeln formen. Bei 150 Grad ca. 12 Minuten ausbacken und anschließend gleich im Puderzucker wälzen. Fertig.