Vegane Brombeer Törtchen

icon 2 icon1 icon3 

Mal wieder ein Törtchen Rezept dachte ich mir. Törtchen haben auf meinem Blog ja schon einen gewissen Stellenwert. Ob mit Rosenaroma, mit Blaubeeren, aus Haferkleie oder doch mit Lizza Boden – den Törtchen Variationen sind keine Grenzen gesetzt. Dieses Rezept ist nicht nur vegan sondern kommt auch ohne den Backofen aus. Stattdessen braucht ihr einen leistungsstarken Mixer. Los gehts:

 

 

Zutaten (6 Stück):

– 200 g Cashew Kerne (am Vorabend eingeweicht)

– 3 El Kokosöl

– 100 g Brombeeren + 6 zur Dekoration

– 30 ml Mandelmilch (oder andere vegane Alternative)

– 2,5 El Ahornsirup

– 100 g Wallnüsse

– 4 Silikonförmchen

 

Ähnlich dem Raw Chocolate Cake besteht der Boden aus zerkleinerten Nüssen und Öl. Dazu die Wallnüsse mit der Küchenmaschine möglichst klein zerhacken und anschließend mit einem Esslöffel Kokosöl sowie 0,5 Esslöffel Ahornsirup mischen. Die Silikonförmchen mit etwas Kokosöl einfetten und anschließend die Nussmasse mit einem Teelöffel fest an den Boden drücken.

 

 

Die eingeweichten Cashew Kerne mit der Milch, 2 El Ahornsirup, den Brombeeren und 2 El Kokosöl mixen und anschließend in die Förmchen füllen. Danach für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Vorsichtig aus den Formen lösen und mit den Brombeeren dekorieren. Fertig!