Buttermilch Pancakes

icon1 
 

Am Wochenende ist Zeit für ein ausgiebiges Frühstück zum Beispiel mit süßen Pancakes. Ich habe mich dieses mal an die „Original“ amerikanischen Pancakes herangewagt . Was dabei auf keinen Fall fehlen darf sind Buttermilch und Ahornsirup. Mir war der Teig zugegebenermaßen etwas zu „sauer“, durch den doch eher herben Geschmack der Buttermilch und daher habe ich mit etwas mehr Zucker nachgeholfen. Ausgebacken und mit Früchten belegt haben sie dann spitze geschmeckt.

 

PC1

 

Zutaten (ca. 10 Stück):

– 150 g Dinkelmehl

– 250 ml Buttermilch

– 3 El Zucker (ggf. auch Vanillezucker)

– 3 El weiche Butter

– 1 Ei

– 1 Tl Backpulver

– 1 Prise Salz

– Butter oder Kokosöl zum Ausbacken

– Nach Belieben: Ahornsirup, Früchte

 

Die Zubereitung ist hier super einfach. Das Ei muss nicht getrennt und einzeln aufgeschlagen werden, sondern wird einfach mit der Buttermilch und der Butter verrührt. Die Butter muss hierzu wirklich sehr weich, fast flüssig sein. Dann nach und nach die trockenen Zutaten (am besten vorher alle zusammen in eine Schüssel geben) darunter rühren.

Der Teig ist etwas fester als der meiner herkömmlichen Pancakes. Sollte er euch zu dickflüssig sein, einfach noch etwas mehr Buttermilch dazu geben. Danach die Pancakes in etwas Butter oder Kokosöl ausbacken. (Erst wenden sobald oben kleine Bläschen entstehen).

Schmecken hervorragend mit Früchten und Ahornsirup, ohne den Zucker aber sicherlich auch herzhaft zu Bacon und Ei.

 

PC2

 

Ein weiteres Pancake Rezept (ohne Buttermilch) findet ihr hier: Pancakes